Die Story

Einige Jahre ist es schon her, als eine gemeinsame Idee entstand: Ein “Tanztee” wäre doch etwas Schönes. Ein regelmäßiges Event, sich im gediegenen Kreis regelmäßig zu treffen, miteinander zu tanzen und auszutauschen – und schöne Erinnerungen mit nach Hause zunehmen. So war der Plan und der Gedanke von Egon Meier und Oliver Stoll, beide damals zur Zeit in der Vorstandschaft des Turnvereins Haagen aktiv. Doch wie es oft so ist – gute Ideen entstehen irgendwann, erblicken das Tageslicht, um dann im Grau des Alltages von anderen Dingen überstrahlt zu werden.

Vor einem Jahr begann Oliver selbst wieder mit dem Tanzen, nachdem ein Fernsehbericht im SWR zwei Tanzsportarten in einer Dokumentation vorgestellt hat – berichtet wurde über die beiden Stile Swing und Walzer in der gleichen Sendung. Die Faszination dieses lockeren, entspannten Tanzstiles voller Lebensfreude und Miteinander sprang sogleich über, und der erste Tanzkurs fand sich auch sehr bald. Durch die stets wachsende Begeisterung am Swing, die geteilt von einem breiten Publikum von Studentinnen und Studenten bis hin zu den Tanzpaaren mit Familie zu Hause stets Spass erzeugt und für viele schöne neue Schritte und Erfahrungen gesorgt hat.

Eine Suche nach Socials oder Swing-Tanzmöglichkeiten in der Heimatregion brachte jedoch nicht viele Ergebnisse – Damit war die Idee des “Tanztees”, so der Arbeitstitel zu früheren Zeiten aus der gemeinsamen Idee im TV Haagen, eigentlich in greifbare Nähe gerückt und der Mut gefunden, mit diesem Workshop eine kleine Starter-Bühne zu bauen, auf der mit etwas Glück eine Swing-Szene im Bereich Lörrach / Basel entstehen könnte, denn begeistern kann der populäre Tanzstil Lindy aus dem Bereich der Swingtänze allemal.

So “here we are” – es gelang, nach einem umfangreichen Gespräch mit dem aktiven Vorstandsmitglied Egon zusammen in der Vorstandschaft des Turnvereins die Bereitschaft zu erlangen, um dem Swing eine Chance zu geben und der Workshop war geboren.

Nach längeren Gesprächen mit verschiedenen Kursleiterinnen und -leitern aus dem Bereich der Swing-Szene um Stuttgart / Nürtingen / Tübingen fand sich dort gleich mehrfache Begeisterung dafür, und wir wagen nun mit dem erfahrenen Kursleiter-Paar Julia vom RRSC Tübingen und Ufuk von Swinging Nürtingen

Oliver Stoll war früher auch in der Vorstandschaft des Turnvereins dabei, hat bis zum Jahr 2005 selbst noch regelmäßige Sportworkshops für Vereine organisiert (daher auch die Internet-Adresse), Egon Meier ist der zweite Vorstand im Turnverein Haagen und stets offen für solche neuen Ideen. Die Idee entspringt dem Ehrenamt, es gibt keine kommerzielle Interessen dahinter und der einzige Gedanke ist der, dem Swing auf industriell lebhaften wie vulkanisch aktivem Boden, aber auf den Swing bezogen “bislang ruhigem Gewässer” am Hochrhein eine lebhafte neue Plattform zu geben und neue Leaders und Followers dafür zu begeistern.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme !

Hier noch der übliche Disclaimer: Ja, zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Seite wurden die beiden Links auf ihre Inhalte hin geprüft und für inhaltlich unbedenklich befunden, und es ist bewährte Praxis, dies immer wieder zu tun und im unwahrscheinlichen Fall der Fälle darauf zu reagieren. Dennoch sind die Seiten zum Schreibens des obigen Textes unbedenklich. Eine Verantwortung für den Inhalt der beiden verlinkten Vereinsseiten und Einfluss darauf haben wir jedoch nicht, und können dafür auch keine übernehmen.